Nachwuchs | 10.05.2019

Eintritt frei

U19: Endspiel um die Endrunde

Die U19 des 1. FC Köln kann mit einem Heimsieg am Samstag in die Endrunde um die Deutsche Meisterschaft einziehen. Gegner um 13 Uhr im Franz-Kremer-Stadion ist Bayer 04 Leverkusen, der Eintritt ist frei. Die U21 hat bereits am Freitagabend um 19 Uhr ein Heimspiel.

Die U19 und die U17 des 1. FC Köln stehen am Ende einer sehr erfolgreichen Saison. Beide Teams kämpfen um den Einzug in die Endrunde der Deutschen Meisterschaft. „Sie spielen schon jetzt eine hervorragende Runde. Wenn sich allerdings beide Teams für die Deutsche Meisterschaft qualifizieren sollten, wäre das für uns historisch“, sagt Matthias Heidrich, Leiter des Nachwuchsleistungszentrums. Die U17 wurde zweimal Deutscher Meister, die U19 einmal. Gleichzeitig standen beide Teams allerdings noch nie in der Endrunde.

Ein großer Fight

Der U19 fehlt am letzten Spieltag am Samstag ein Sieg, um sicher in die Endrunde einzuziehen. Gegner im heimischen Franz-Kremer-Stadion ist Bayer 04 Leverkusen. „Wir erwarten einen großen Fight. Leverkusen hat eine starke Mannschaft, die uns noch einmal alles abverlangen wird“, sagt Trainer Stefan Ruthenbeck. Aktuell führt Borussia Dortmund die A-Junioren-Bundesliga West mit 54 Punkten an, der FC folgt mit einem Zähler weniger dahinter. Auf Platz drei lauert der FC Schalke 04 mit derselben Punktzahl. Die U19 könnte also noch Westdeutscher Meister werden, aber ebenso aus den Qualifikationsrängen rutschen. „Man spürt, dass der Druck von Tag zu Tag etwas steigt, aber die Vorfreude ist auch riesengroß. Wir haben richtig Bock auf die Endrunde“, sagt Offensivspieler Sebastian Müller. „Wir haben keine Außenseiter im Team, wir haben alle ein gemeinsames Ziel und wir kämpfen füreinander auf dem Platz.“

Beste Offensive der Liga

16 Siege hat die U19 bisher eingefahren, hinzu kommen fünf Unentschieden und vier Niederlagen. Zudem stellt der FC mit 65 Toren die aktuell beste Offensive der Liga. Ruthenbeck sagt: „Wir haben nicht damit gerechnet, dass wir kurz vor Ende der Saison so weit oben stehen. Die Jungs haben in ihrer Entwicklung einen großen Schritt nach vorne gemacht und können sich jetzt für eine gute Saison belohnen.“ Robert Voloder ist bosnischer U19-Nationalspieler und in dieser Spielzeit einer der Leistungsträger in der Innenverteidigung. Er sagt: „Wir haben in der gesamten Saison hart gearbeitet. Fußballerisch sind wir, denke ich, das beste Team der Liga und wir haben einen großen Siegeswillen. Wir haben schon mehrfach bewiesen, dass wir auch nach Rückständen nicht aufgeben und bis zuletzt um den Sieg kämpfen. Das werden wir auch gegen Leverkusen machen.“ Die U21 empfängt bereits am Freitagabend um 19 Uhr den SV Rödinghausen im Franz-Kremer-Stadion und möchte den Klassenerhalt in der Regionalliga West auch rechnerisch perfekt machen. Die U17 des 1. FC Köln spielt am 25. Mai 2019 gegen Fortuna Düsseldorf und am 1. Juni in Leverkusen.

Samstag, 11. Mai 2019, 13 Uhr
1. FC Köln U19 - Bayer 04 Leverkusen 
Franz-Kremer-Stadion, Eintritt frei


Bitte mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen oder auf dem REWE-Parkplatz parken. Es gibt am Samstag von 11 bis 18 Uhr einen Shuttle-Service zwischen REWE-Parkplatz und Geißbockheim.

Schlagwörter:

U19
  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
14 FC Augsburg 4
15 1. FC Köln 3
16 1. FSV Mainz 05 3

FC-FANSHOP