U21 | 29.08.2017

Wiedersehen mit ehemaligen FC-Spielern

U21 will punkten

Die U21 des 1. FC Köln empfängt am Dienstagabend den Bonner SC. Im fünften Spiel der Saison soll es für den FC endlich mit den ersten Punkten klappen.

Die U21 des 1. FC Köln steht in der Regionalliga West noch immer ohne Punkte da. Am vergangenen Samstag unterlag die Mannschaft von Trainer Patrick Helmes dem Aufsteiger FC Wegberg-Beeck. Es war die vierte Niederlage im vierten Ligaspiel. Gegen den Bonner SC wird der FC am Dienstagabend den nächsten Anlauf nehmen, den ersten Saisonsieg einzufahren. „Wichtig ist, dass wir nicht wie in den letzten Partien früh in Rückstand geraten, da das auf die Moral der Mannschaft schlägt. Deshalb liegt unser Fokus heute darauf, defensiv stabil zu stehen und intensive Zweikämpfe zu führen“, sagt Helmes, der auf Grund von Länderspielabstellungen nicht auf Birk Risa, Manfredas Ruzgis und Stanley Ratifo sowie die zuletzt aus der Profi-Mannschaft abgestellten Salih Özcan, Nikolas Nartey und Joao Queirós zurückgreifen kann. „Trotzdem haben wir genug Qualität im Kader, um in der Offensive gefährlich zu sein und ein Tor zu erzielen. Aber die Grundlage für einen Sieg ist, dass wir hinten die Null halten. So einfach ist Fußball.“

Es kommt heute Abend auch zu einem Wiedersehen mit alten Bekannten. Auf Seiten der Gäste stehen acht Spieler im Kader, die in der Vergangenheit für den FC am Ball waren – darunter Vojno Jesic, Marco Ban und Nico Perrey.

Angepfiffen wird die Partie im Franz-Kremer-Stadion um 19.30 Uhr.

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
16 Sport-Club Freiburg 4
17 SV Werder Bremen 3
18 1. FC Köln 0
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
1 Arsenal London 3
2 BATE Borisov 1
3 FK Roter Stern Belgrad 1
4 1. FC Köln 0

FC-FANSHOP