Profis | 29.09.2019

6. Spieltag

Zehn Zahlen zu: FC gegen Hertha

Die jüngste Bilanz spricht für Hertha BSC, die Gesamtbilanz aber für den 1. FC Köln. Diese und weitere Fakten gibt es in der Statistikvorschau zum Spiel am Sonntag.

1. Kein aktiver Bundesligaspieler war gegen den FC an mehr Toren beteiligt als Herthas Vedad Ibisevic. Der Stürmer erzielte in 18 Aufeinandertreffen elf Tore selbst und bereitete drei Treffer vor.

2. Der bislang letzte Heimsieg gegen Hertha BSC gelang dem FC am 25. Spieltag der Saison 2016/17. Vedad Ibisevic und John Brooks trafen für die Berliner. Für den 1. FC Köln trafen Yuya Osako und Anthony Modeste. Letzterer erzielte beim 4:2-Sieg den zweiten Bundeliga-Hattrick seiner Karriere.

3. Die Gesamtbilanz spricht für den 1. FC Köln. In der Bundesliga trafen Hertha und der FC 56 Mal aufeinander. 24 Mal ging der 1. FC Köln als Sieger vom Platz. 22 Mal gewann Hertha. Die weiteren zehn Partien endeten Unentschieden.

4. Am Sonntag gibt es ein Wiedersehen mit einem alten Bekannten. Lukas Klünter kehrt ins RheinEnergieSTADION zurück. Klünter kam im Sommer 2014 als A-Jugendlicher zum 1. FC Köln. Über das Regionalliga-Team (52 Einsätze) schaffte er in der Saison 2017/18 den Sprung zu den Profis. Insgesamt kam er 33 Mal für den FC in der Bundesliga, im DFB-Pokal und in der UEFA Europa League zum Einsatz. Dabei erzielte er zwei Tore und steuerte eine Torvorlage bei. Im Sommer 2018 wechselte Klünter in die Hauptstadt.

5. Hertha BSC gab in dieser Saison bislang die wenigsten Torschüsse ab. Durchschnittlich kommen die Berliner derzeit auf neun Torschüsse pro Spiel, der FC auf 12,4.

6. Erst dreimal blieb die Begegnung torlos. Alle 0:0-Unentschieden fanden in Berlin statt. In Köln fiel immer mindestens ein Treffer in dieser Paarung. 

7. Saisonübergreifend gewann Hertha BSC nur eines der vergangenen neun Bundesliga-Auswärtsspiele (6 Niederlagen, 2 Unentschieden). In fünf dieser Partien blieb Hertha sogar ohne Tor. Einzig beim 4:3 in Augsburg am 33. Spieltag der Saison 2018/19 gelang ein Sieg.

8. Herthas Linksaußen Javairo Dilrosun war im September 2018 und im September 2019 in sieben Bundesliga-Spielen an acht Treffern beteiligt. Drei Tore erzielte er selbst, fünf weitere bereitete er vor. Für Hertha gelang ihm in allen anderen Monaten keine Torbeteiligung.

9. Bei der 0:4-Niederlage in München lag die Passgenauigkeit der FC-Profis bei 81 Prozent. In den Partien gegen Wolfsburg, Dortmund, Gladbach und Freiburg lag der Durchschnitt noch bei 78 Prozent.

10. Der FC ließ gegen den Rekordmeister außerdem nur fünf Schüsse aufs eigene Tor zu. Das war der Tiefstwert für die Bayern in der laufenden Saison. 

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
14 1. FC Union Berlin 7
15 1. FC Köln 7
16 FC Augsburg 6

FC-FANSHOP