Rolf Herings hat ab 1969 in über vier Jahrzehnten zahlreiche Positionen bekleidet: Co-Trainer, Konditionstrainer, Torwarttrainer, Interimstrainer. Zunächst als Assistenztrainer verpflichtet, galt Herings als erster Konditionstrainer der Bundesliga-Geschichte. 1972 und 1980 sprang Herings jeweils kurz als Interimstrainer der Profis ein. Ab 1973 fand der erfolgreiche Speerwerfer seine Bestimmung. Er widmete sich dem Spezialtraining der Torhüter und formte als einer der ersten Torwarttrainer überhaupt unter anderem FC-Legenden wie Toni Schumacher und Bodo Illgner. Allein hierdurch wäre die Berufung in die HALL OF FAME gerechtfertigt. Rolf Herings Verdienste für den FC gehen allerdings weit über den Profifußball hinaus. Im Nachwuchsbereich des FC, in den er 2009 gewechselt war, war er mit seiner Erfahrung und seinem Fachwissen bis zuletzt ein gefragter Ansprechpartner der FC-Talente. In der Nacht zum 29. September 2017 war Herings nach kurzer, schwerer Krankheit im Alter von 77 Jahren gestorben.

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
16 1. FSV Mainz 05 9
17 1. FC Köln 7
18 SC Paderborn 07 4

FC-FANSHOP